Neben der gesetzlichen Rentenversicherung haben Deutsche Bürger die Möglichkeit, eine eigene private Rente aufzubauen. Dafür gibt es eine Vielzahl verschiedener Möglichkeiten. Dabei können grundsätzlich zwei verschiedene Modelle voneinander unterschieden werden. Auf der einen Seite steht eine rein privatwirtschaftlich gemanagte Rente, während auf der anderen Seite das Modell einer staatlich begüImage result for Private Rentenversicherungnstigten privaten Rente steht.

Eine privatwirtschaftliche Rentenversicherung ist dabei zunächst ein Vertrag einer Person mit einer am Markt tätigen Versicherungsgesellschaft. Der Versicherte zahlt regelmäßig oder einmalig Geld an die Versicherung und erhält dafür später eine lebenslange Rente von der Gesellschaft ausgezahlt.

Dabei lassen sich zwei Varianten unterscheiden:

  • Ansparvariante: Bei der Ansparvariante zahlt der Versicherte monatlich oder jährlich einen festgelegten Betrag an die Versicherung.
  • Sofortrente: Bei der Sofortrente wird ein einmaliger Betrag eingezahlt.

Unabhängig vom gewählten Modell erwirbt der Versicherte finanzielle Ansprüche gegenüber der Gesellschaft.

Mittlerweile sind aber auch andere Modelle für die Private Rentenversicherung in der öffentlichen Diskussion.

Dies erklärt sich vor allem aus den allgemeinen Entwicklungen der Leitzinsen in Europa. So erhalten Anleger seit vielen Jahren für ihr Erspartes deutlich weniger Zinsen als noch vor einigen Jahren und Jahrzehnten. Auch Unternehmen sind von dieser Entwicklung betroffen und müssen immer mehr Zeit und Wissen in ihre Geldanlage stecken. Dies hat zur Folge, dass Versicherungen bei neuen Verträgen zu privaten Rentenversicherungen nur noch deutlich geringere Zinsen zahlen als noch vor wenigen Jahren. So müssen Kunden bei Abschluss von Neuverträgen oft mit mageren Zinsen von ca. 1,5 Prozent rechnen. Dies hat aber zur Folge, dass deutlich mehr Geld in die Verträge eingezahlt werden muss, um am Ende eine lukrative Rente ausgezahlt zu bekommen.

Am Ende der Sparphase kann der Kunde sich dabei für eine von drei Möglichkeiten der Auszahlung entscheiden. Bei der konstanten Rente erhält er bis zu seinem Ableben einen festen monatlichen Betrag. Das Modell der Dynamischen Rente sieht eine Anpassung der monatlichen Zahlungen vor; hier wird oftmals die Inflation berücksichtigt. Die Teildynamische Rente hingegen kann auch wieder sinken.